Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Oktober 2015

 

 

Selbstverteidigungstraining beim DRK Bad Pyrmont und DLRG Bezirk Tauber

  

Gewalt gegen Rettungskräfte wird leider immer wieder zur Realität. Sei es gegen Hauptamtliche, als auch gegen ehrenamtliche Bereitschaftsmitglieder.Dies kann verbale Gewalt sein, bis zu gewalttätigen Übergriffen, wo Helfer attackiert oder Material/Gegenstände beschädigt werden. Lt. einer Studie der Unfallkasse NRW sind die häufigsten gewalttätigen Übergriffe Schlagen, Treten und Wegschubsen, die meist von Patienten unter Einfluss von Alkohol verübt werden1.

Ziel des Trainings ist es, mögliche Angriffe im Vorfeld zu erkennen, Angriffe adäquat abzuwehren und Verletzungen und Beschädigungen zu vermeiden.Genau deshalb führten Dominik Schake und Philipp Metzger vom Shaolin Kempo Bad Pyrmont e.V. am 15.10.2015 ein Selbstverteidigungstraining auf dem Bereitschaftsgelände des DRK Bad Pyrmont durch.Schon letztes Jahr am 29.12.2014 hielten Luca Greinert und Philipp Metzger ein ähnliches Training beim DLRG Bezirk Tauber in Bad Mergentheim ab. 

Den ehrenamtlichen Mitgliedern beider Organisationen wurde im ersten, theoretischen Teil die Grundlagen über mögliche Arten der Deeskalation beigebracht. Ruhiges Auftreten, richtige Körperhaltung und Gesten, Wortwahl, Rechtslagen und Erkennen & Vorbeugung brenzliger Situation wurden besprochen und diskutiert.
Es wurde immer wieder deutlich gemacht, dass man keinen Helden spielen darf und die eigene Gesundheit, die der Kameraden und auch des Patienten an erster Stelle stehen muss!

Da tätliche Angriffe jedoch nicht auszuschließen sind, ging es in den zweiten, praktischen Teil über. Ein lockeres Aufwärmspiel schärfte die Sinne darauf, dass der Gegner immer einen Schritt schneller ist, da dieser sich auf die Tat schon zuvor mental vorbereitet und geplant hat.
Mit gezielten Übungen wurde die Abwehr von Schlägen und Tritten trainiert. Ein weiterer wichtiger Trainingsteil war das Lösen aus Umklammerungen und den Gegner auf Abstand zu halten. Auch der mögliche Schutz durch Arbeitsmaterialen wie z.B. Rettungstaschen wurde demonstriert.
Die wichtigste Erkenntnis des Trainings war jedoch: Rückzug als beste Möglichkeit!

Um das Neuerlernte nun aufrecht zu erhalten, wurde eine regelmäßige Auffrischung vereinbart.

 

 

1Abschlussbericht April 2012, Gewalt gegen Rettungskräfte, Julia Schmitt, Uni Bochum

Bericht von Philipp Metzger, 01.11.2015

 

Juli 2015

 


 

 

Presseartikel


 

Juli 2014

Shaolin Kempo Presse

 


 

Dezember 2013

Pyrmonter Sportler des Shaolin-Kempo Bad Pyrmont e.V. überzeugen Großmeister aus den Niederlanden

Seit 17 Jahren reisen Prof. Jan Hagen (10. DAN) und Toon Dal (7. DAN) aus Arnheim in den Niederlanden nach Bad Pyrmont, um sich persönlich von den Leistungen der aktiven Sportler zu überzeugen und in regelmäßigen Abständen Prüfungen abzunehmen.

Die Pyrmonter Kampfsportler überzeugten ihre Großmeister: nach einem wahren Prüfungsmarathon freuten sich Duc Long Nguyen und Lisa Wessel (beide 2. Braun-Gurt), Philip Metzger und André Meier (beide Grün-Gurt), Eduard Gense, Nicole Schulte, Vincent Ellermann, Niklas Schroeder, Philip Herms und Lars Tölke (alle Orange-Gurt) sowie Saphira Ohm, Lelen van Elten, Daniel Nagy Geller, Teodora Nagy Geller, Rocco Düvel und Jonas Kleinsorge (alle Gelb-Gurt) über ihre bestandenen Prüfungen.

 


 

Juni 2013

Training im Shaolin-Kempo Bad Pyrmont e.V. macht sich bezahlt

Wieder einmal sind aus Arnheim in den Niederlanden Prof. Jan Hagen (10. DAN) und sein Assistenztrainer Toon Dal (7. DAN) nach Bad Pyrmont angereist, um sich persönlich von den Leistungen der kleinen und großen Sportler zu überzeugen und die Prüfung zum nächsthöheren Gurt abzunehmen.

Die Pyrmonter Kampfsportler überzeugten ihre Großmeister: nach einem harten und langen Samstag unter den wachsamen Augen der niederländischen Großmeister durften folgende Sportler den Lohn ihrer Mühen ernten: Johanna Rohr (Blau-Gurt), Neval Irmak, Darius Böhnke, Finn Uwe Rheker, Zoe-Marie Jäger, Pauline-Marie Schulze (alle Grün-Gurt), Stephanie Ehlert, André Meier, Philipp Metzger (alle Orange-Gurt) sowie Jennifer Banski und Dustin Banski (alle Gelb-Gurt).

Jetzt gilt es die Sommerferien zu genießen um anschließend die neuen Techniken, Kumites, Seifas, Katas und Taisokus zu lernen sowie die vorhandenen Fertigkeiten weiter zu verbessern um im Dezember sich vielleicht erneut bei der nächst höheren Gurtprüfung den Großmeistern zu beweisen.

Der Vorstand um Björn Lindhorst, Andreas Brunotte und Bernd Wartewig äußerste sich so: „Wir sind sehr stolz, dass es der Verein geschafft hat, sich in einer Art und Weise zu profilieren, dass sich Prof. Jan Hagen und Toon Dal regelmäßig auf den Weg aus Arnheim machen, um den sportlichen Fortschritt hier in Bad Pyrmont zu fördern und zu fordern. Selbstverständlich ist so etwas nicht und der Dank des Vereins geht in die Niederlande, aber auch an die Stadt Bad Pyrmont, die es aufgrund ihrer Attraktivität immer wieder schafft, solch hoch dekorierte Kampfkünstler hierher zu locken.

 


 

Dezember 2012

Große Ehrungen im Shaolin-Kempo Bad Pyrmont e.V.

Seit 17 Jahren reisen aus Arnheim in den Niederlanden Prof. Jan Hagen (10. DAN) und sein Assistenztrainer Toon Dal (6. DAN) nach Bad Pyrmont, um sich persönlich von den Leistungen der kleinen und großen Sportler zu überzeugen und in regelmäßigen Abständen die Prüfung abzunehmen. Doch im Dezember war es erst einmal Toon Dal selbst, der für seine langjährigen Bemühungen belohnt wurde: Prof. Jan Hagen ehrte seinen obersten Schützling mit dem 7. DAN.

Aber auch die Pyrmonter Kampfsportler überzeugten ihre Großmeister: nach einem wahren Prüfungsmarathon freuten sich Sharina Cors (3. Braun-Gurt), Bärbel Raschke (Blau-Gurt), Luke Melcher, Hendrik Rohr und Frank Dyczke (alle Grün-Gurt), Pauline Schulze, Zoe-Marie Jäger, Finn Rheker und Yannis von der Ahe (alle Orange-Gurt) sowie Maximilian Fischer, Vincent Ellermann, Niklas Schroeder, Stephanie Ehlert, Andre Meier, Alex Lisovoj, Angelina Menzel, Nicole Schulte und Daniel Meier (alle Gelb-Gurt) über ihre bestandenen Prüfungen.

 


 

Juli 2012

4 mal Schwarzgurt für Shaolin-Kempo Bad Pyrmont e.V.

Die Pyrmonter Kampfsportler  Matthias Raschke und Dominik Schake haben viele Jahre darauf hingearbeitet, nun - nach langer Vorbereitungszeit war es endlich soweit. Vor einem hochkarätig besetzten Prüfungskomitee mussten sie einen Tag lang ihr Können zeigen. Extra aus Arnheim in den Niederlanden waren Prof. Jan Hagen (10. DAN) und Toon Dal (6. DAN) angereist um die Prüfung abzunehmen. Mit Erfolg! Am Abend wurde beiden der Schwarzgurt (1. DAN) und damit einhergehend der Rang eines „Sifu“ (Meisters) verliehen. Auch die beiden Vereinstrainer Björn Lindhorst und Marc Grundemann waren sichtlich stolz auf ihre Schützlinge.

Einen Tag später wurde es dann noch ein wenig schwerer, nun waren die Vereinstrainer selbst an der Reihe, den Großmeistern aus den Niederlanden zu zeigen, wie sie sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und trainiert hatten: Marc Grundemann stellte sich der Prüfung zum 3. DAN, Björn Lindhorst der 4. DAN-Prüfung im Shaolin-Kempo. Auch hier wurde das harte Training belohnt und nach zwei langwierigen und schweisstreibenden Prüfungen die DAN-Diplome übergeben.

Den nächsten „ kleinen“ Schritt in Richtung Schwarzgurt machten dann noch Viktor Kast (Grün-Gurt), Hans-Joachim Häusler und Vuong Phong (Orang-Gurt) sowie Philipp Herms und Jonas Tegtmeyer (Gelb-Gurt).

Der Vereinstrainer und erste Vorsitzende Björn Lindhorst äußerte sich hinterher so: „Es ist unglaublich, wie sich der ehemals kleine Verein in völliger Selbstständigkeit entwickelt hat. Angefangen vor 16 Jahren mit einem Schwarzgurt als Trainer und gerade 10 Schülern wurde unter der steten Unterstützung der Großmeister aus Arnheim Prof. Jan Hagen und Toon Dal ein Verein erschaffen, der heute fast 100 Mitglieder und nunmehr sechs Schwarzgurt-Träger als Trainer umfasst. Wir können mittlerweile ein individuelles Training für klein und groß anbieten was damals noch nicht möglich schien! So ist es uns mittlerweile möglich Trainingslager an der Ostseeküste, Zeltlager für die Kinder, Turnierteilnahmen und auch Training in den Pyrmonter Schulen sowie Anfängerkurse für die Aktion Ferien(s)pass auszurichten bzw. anzubieten. Sogar bei der Sportlerehrung -ausgerichtet von der Stadt Pyrmont- durfte der Verein im Rahmen einer Vorführung sein Können zeigen.

 


 

Dezember 2011

Erfolgreiche Gurtprüfungen Dezember 2011

Wieder einmal wurde fleissiges Training mit erfolgreichen Prüfungen belohnt, die durch die Prüfungskommission, bestehend aus Prof. Jan Hagen (10. DAN) und Toon Dal (6. DAN) aus den Niederlanden, sowie den Vereinstrainern Björn Lindhorst (3. DAN),  Marc Grundemann (2. DAN)  und Bernd Wartewig (1. DAN), bewertet wurde.

Erfolgreich waren dieses Mal:

- Finn Uwe Rheker                                - Gelb-Gurt

- Jasmina Ibraim                                  - Orange-Gurt

- Nicole und Corinna Czerniewicz            - Orange-Gurt

- Lizzy Gräbner                                    - Blau-Gurt

- Phillipp Lorbeer                                 - Blau-Gurt

- Sharina Cors                                     - Braun-Gurt, 1. Streifen

 


 

Januar 2010

1. DAN für Kerstin Troelenberg

Shaolin Kempo Athletin trägt jetzt Schwarz

Die Pyrmonter Kempo Athletin Kerstin Troelenberg, die nach den Richtlinien der IBF (Internation Boxing Federation) und WMAA (World Martial Arts Alliance) im Shaolin Kempo Bad Pyrmont e.V. trainiert, hat nach langer Vorbereitungszeit von mehr als einem Jahr vor einem hochkarätig besetzten Prüfungskomitees den Rang eines „Sifu“ verdient erhalten.

Im Rahmen weiterer Prüfungen im Verein konnte Sie Ihr exzellentes Können unter Ausschluss der Öffentlichkeit zeigen und sich der schweren und umfangreichen Prüfung zum schwarzen Gürtel stellen. Vor den Augen des Prüfungssausschusses aus den Niederlanden Prof. Jan Hagen 10. DAN, Toon Dal 6. DAN, sowie Vereinstrainer Björn Lindhorst 2. DAN wurde die „Meister-Prüfung“ abgenommen und das DAN-Diplom übergeben.

Nachdem Sie zuvor Jahre die acht Farb-Gürtelstufen von Weiß bis Braun erfolgreich durchlaufen hatte, sollte sich nun zeigen, ob sich die einjährige Vorbereitungszeit gelohnt hat. Das intensive Training und zahlreich besuchte Lehrgänge sollten schließlich nicht umsonst gewesen sein. In der 2-stündigen Prüfung demonstrierte sie, dass sie das umfangreiche Prüfungsprogramm beherrschte. Dieses setze sich aus Teilen Grundschule (Kihon), Kampf (Kumite) und Scheinkampf (Seifa) zusammen. Mit Kerstin Troelenberg hat der Shaolin Kempo Bad Pyrmont e.V. inzwischen 7 Danträger in seinen Reihen.

Vor diesem großen Schritt müssen aber viele kleine Schritte in Richtung Schwarzgurt gegangen werden. Je einen dieser Schritte haben sechs weitere Mitglieder des Shaolin Kempo Bad Pyrmont e.V. gemacht: Igor Herrmann bestand die Prüfung zum Gelb-Gurt, Marc Schlieker, Philipp Beek und Duc Long Nguyen dürfen den Orange-Gurt tragen, Eduard Witowski meisterte die Prüfung zum Grün-Gurt und Matthias Raschke trägt ab sofort den Blau-Gurt. Einen Schritt weiter ging zudem Marc Grundemann, der die Prüfung zum 2. DAN erfolgreich ablegte.

Download

Laden Sie sich hier unser Anmeldeformular herunter: Download

Facebook

SFbBox by casino froutakia

Kontakt

Tel (Handy): 0151/56033442 
Email: info@shaolin-kempo-badpyrmont.de